Zwei wichtige Texte

Heute beginnen meine Winterferien – deshalb nur zwei Hinweise auf Texte, deren ganze Lektüre sich sehr lohnt.

Leistungssport ohne Missbrauch

Eine enorm wichtige Reportage von Mikael Krogerus und Roman Tschäppeler hat aufgedeckt, wie im Schweizer Spitzensport jahrelang Missbrauch als Mittel eingesetzt worden ist. In einem Follow-Up-Beitrag fragen die beiden Journalisten: Kann es Spitzensport ohne toxische Kultur geben? (evtl. Paywall, für Privatkopie bitte per Mail melden)

Im Interview sagt die Psychologin Amy Edmondson im Artikel:

Aus einer psychologischen Perspektive liegt das Problem nicht im Leistungsdenken, sondern in der Frage: «Was denken die anderen?» Besser wäre es, sich auf die Leidenschaft zu konzentrieren, die man zum Beispiel für den Sport hat. Natürlich ist es in Ordnung, gewinnen zu wollen oder bewundert werden zu wollen, aber der Antrieb sollte nicht das Gewinnen oder das Bewundertwerden sein, sondern die Freude am Ausüben der Sportart. Bei manchen Sportlerinnen und Sportlern sieht man förmlich, dass sie lieben, was sie da gerade tun, dass sie – verzeihen Sie den etwas ungenauen Ausdruck – sie selbst sind in diesem Moment. Die Frage, die ich jeder ehrgeizigen Person stellen würde, lautet: Machst du das für dich, oder tust du es, um dich zu beweisen?

Jesse Stommels FAQ

Der Erziehungswissenschaftler Jesse Stommel hat enorm viel Erfahrung mit Unterricht ohne Noten. Sein FAQ zur Frage, was der Verzicht auf Noten bewirkt und wie er konkret umgesetzt werden kann, lohnt sich für alle, die sich mit solchen Fragen beschäftigen. Man findet es hier:

Ungrading: an FAQ
I don’t grade student work, and I haven’t for 20 years. This practice continues to feel like an act of personal, professional, and political resistance.

Subscribe to Beurteilung & Unterricht

Don’t miss out on the latest issues. Sign up now to get access to the library of members-only issues.
jamie@example.com
Subscribe