Noten und psychische Gesundheit

«Jugend und Psyche», Teil 2: Die Geschichte von Dao und Jim
Kinder erben nicht nur Gene – sondern manchmal auch Belastendes aus der Vergangenheit. Ist Resilienz möglich?

Vor ein paar Wochen ist der oben verlinkte Artikel von Marah Rikli in der Republik erschienen. Darin konnte ich ein paar Aussagen zur psychischen Auswirkung von Noten sagen. Der zentrale Punkt ist, dass auch gute Noten Schaden anrichten bei Schüler*innen. Ich zitiere hier einfach die Abschnitte aus dem Text, der als ganzer lesenswert ist. (Das ist der Link zu Teil 1, der sich auch lohnt.)

Zunehmend stehen auch Schulnoten, die hohen Anforderungen bei der Lehrstellen­suche oder Aufnahme­prüfungen unter Verdacht, Kinder und Jugendliche psychisch zu belasten. Damit beschäftigt sich unter anderem der Gymnasial­lehrer und Kultur­wissenschaftler Philippe Wampfler. In seinem Buch «Eine Schule ohne Noten» schildert er, dass Noten bereits für Kinder in der Primar­schule frustrierend sein können. Und er sagt: «Ich kenne Erwachsene, die haben bis heute Traumata deswegen oder Angst, zu versagen.»
Noten seien generell ein Stressfaktor für Kinder und Jugendliche, sagt Wampfler: «Bei Lernenden, die schlechte Noten erhalten, führen Noten oft zu Frustration und einem schlechten Selbstwert. Und bei leistungs­orientierten Kindern zu einem sogenannten imposter syndrome – dem Hochstapler-Syndrom.»
Menschen, die unter einem solchen Syndrom leiden, haben ständig Angst, zu versagen oder als unfähig und unwissend entlarvt zu werden. Sie verausgaben sich daher im Beruf oder in der Schule so stark, dass manche an einem Burn-out oder einer Depression erkranken.
Noten würden Kinder viel zu selbst­kritisch machen, sagt Wampfler. Sie hätten etwa das Gefühl, eine gute Note sei nur durch Glück entstanden oder sie stehe ihnen eigentlich gar nicht zu. «Die Vorstellung, Noten würden junge Menschen motivieren, ist absurd: Sie verengen den Fokus und verunmöglichen es Lehrenden wie Lernenden, ganzheitlich über Lern­prozesse nachzudenken.» Zudem rückten durch den starken Fokus auf Noten andere Faktoren in den Hinter­grund, die für die psychische Gesundheit der Schüler relevant wären.

Subscribe to Beurteilung & Unterricht

Don’t miss out on the latest issues. Sign up now to get access to the library of members-only issues.
jamie@example.com
Subscribe